Westfalenpost

Kulturwochenende in Budberg (16.06.08 Westfalenpost))

Werl-Budberg. (tom) Kulturwochenende in Budberg. Der Werler Ortsteil zeigte sich am Wochenende ganz der Kultur verpflichtet. Nach dem Skulpturenrundgang am Samstag war die Dorfgemeinschaft gestern Morgen zu den "4. Budberger Kunst-Stückchen" eingeladen.

Unter dem Motto Musik und Unterhaltung von Budberger Bürgern und Freunden für Budberger Bürger und Freunde war das Programm hochkarätig besetzt. Ob handgemachte Musik oder eingängliche Texte, für beste Unterhaltung war den Tag über gesorgt. Andreas Rost gab Stücke auf dem Keyboard zum Besten, Wolfgang Dittko, Markus Preker und Markus Wimmeler brachten rockige Töne ins Programm, aber auch Christian Becker, Thomas Moddendorf, Manfred Wolske, Rüdiger Bönnemann, Leonie Potthoff und Michael Ehlert traten auf die Bühne.

Sicherlich ein Höhepunkt war der Auftritt von Christin Wimmeler, Johanna Stute, Pia Bünger, Friederike Drescher und Caroline Wimmeler. Die Fünf trugen nicht nur den Dracula-Rock, sondern auch das Lied "Die Budberger Kapelle" vor--- ein selbst gedichtetes Lied über den Ortsteil, das schon vor zwei Jahren für Begeisterung unter den Besuchern sorgte.

Die Kunst-Stückchen finden alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Dorf- und Familienfest statt und werden von der SG Cosmos Budberg und der Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr ausgerichtet.