Westfalenpost

Im Netz: Budberg goes online (03.08.07 Westfalenpost)

Ortsvorsteher Klemens Becker initiiert Homepage / Aktuelles und Geschichtliches aus dem Dorf

 

Werl-Budberg. (jek) Budberg goes online - Budberg geht ins Netz. Seit einer Woche besitzt das Dorf eine eigene Homepage. Unter www.werl-budberg.de können Anwohner und Neugierige alles Wissenswerte über Budberg erfahren. „Geplant war eine solche Seite schon länger”, erzählt Klemens Becker.

Der Ortsvorsteher hat die Erstellung der Homepage initiiert und mittlerweile auch drei Jugendlichegefunden, die sich um die Pflege und Aktualisierung der Seite kümmern werden. „Es müssen ja immer neue Informationen eingefügt und der Terminkalender erneuert werden”, so Becker weiter. Gleich auf der Startseite bekommt der Besucher einen bildlichen Eindruck von Budberg, wenn die Sonne scheint. Unter der Kategorie „Unser Dorf” gibt es einen geschichtlichen Abriss und Fakten wie Einwohnerzahlen und Flächen. Links verweisen zu Vereinen und Einrichtungen in Budberg; ein Terminkalender gibt Übersicht über anstehende Aktivitäten und Festlichkeiten. „Heutzutage informieren sich die Bürger ja gern über das Internet, was in ihrer Nähe los ist”, findet Becker. In der Fotogalerie sind noch nicht ganz so viele Bilder zu finden. Das können die Budberger natürlich gern ändern, indem sie Fotos von Familien- und Vereinsfesten einreichen, gern auch mit dem passendem Text. Im Gästebuch kann man Lob, Kritik und Anregungen hinterlassen. Wenn die Seite aktualisiert und „gefüttert” wird, stellt sie eine interessante Bereicherung des Dorflebens dar.

 Ein großes Dorf-Familien-Fest

Werl-Budberg. Ein großes Dorf-Familien-Fest möchten die Budbergerinnen und Budberger am Samstag, 11. August, ab 14.30 Uhr in der örtlichen Gemeinschaftshalle feiern. Geboten werden Spiel und Unterhaltung für Kinder und Erwachsene, Deftiges vom Grill, alkokolfreie Getränke, Fassbier, Kaffee, Kuchen und Pommes. Foto: GvB

Image