Soester Anzeiger

Markierung für Ortskundige

Markierung für Ortsunkundige

Die Fahrbahn-Markierung auf der Michaelstraße in Höhe der Kreuzung an der Gemeinschaftshalle soll vor allem für auswärtige Autofahrer für mehr Sicherheit sorgen. Denn: Für Ortsunkundige sei die Einfahrt zu einem landwirtschaftlichen Betrieb an dieser Stelle nicht ohne weiteres als Hofeinfahrt erkennbar, wenn man aus Richtung Hammer Straße komme. Deshalb, so die Verwaltung jetzt auf eine entsprechende ANZEIGER-Nachfrage, habe man sich an dieser Stelle trotzdem für eine Markierung entschieden, auch wenn sie eigentlich in der vorliegenden Tempo-30-Zone nicht erforderlich gewesen wäre. Dabei war aufmerksamen ANZEIGER-Lesern die Markierung aufgefallen. Ursprünglich hatte es aus dem Rathaus geheißen, nur an wirklich gefährlichen Stellen zu markieren, wozu die Kreuzung an der Michaelstraße nicht unbedingt zählt. det/Foto: Heine

Image